1. 1
  2. 2
  3. 3
Gel-Art:
Aroma:
- 10%
UVP 19,95 € 17,95 €

(35,90 € / 1 L)

13,95 € *

(139,50 € / 1 L)

- 20%
UVP 9,95 € ab 7,95 €

(795,00 € / 1 L)

- 15%
UVP 19,95 € 16,95 € *

(84,75 € / 1 L)

ab 5,95 €

(119,00 € / 1 L)

- 15%
UVP 19,95 € 16,95 € *

(84,75 € / 1 L)

- 20%
UVP 9,95 € 7,95 € *

ab 5,95 €

(119,00 € / 1 L)

ab 5,95 €

(119,00 € / 1 L)

ab 5,95 €

(119,00 € / 1 L)

- 15%
UVP 19,99 € 16,95 € *

(135,60 € / 1 L)

ab 5,95 €

(119,00 € / 1 L)

8,50 €

(283,33 € / 1 L)

16,95 € *

(113,00 € / 1 L)

ab 7,95 €

(265,00 € / 1 L)

18,90 €

(7,56 € / 100 ml)

- 31%
UVP 22,95 € 15,95 € *

(79,75 € / 1 L)

16,95 € *

(113,00 € / 1 L)

- 19%
UVP 15,95 € 12,95 € *

(51,80 € / 1 L)

34,90 €

(520,90 € / 1 L)

  1. 1
  2. 2
  3. 3


Massageöle für die anregende Partnermassage kaufen

Für die lustvolle Erotikmassage finden Sie hier eine große Auswahl anregender Massageöle. Hier gibt es Tipps für ein erfolgreiches Gelingen: Vor jeder Massage sollten die Körper ausgiebig mit warmen Massageöl eingerieben werden. Massageöl macht die Haut elastisch und das Streicheln, Klopfen und Kneten weich und angenehm. Das Massageöl sollten Sie für jeden Bereich des Körpers anwenden, indem Sie es erst in ihre Hände geben und dann auf dem Körper des Partners verteilen.

Nutzen Sie hierfür beide Handflächen. Allein das Gefühl, mit Massageöl eingeölt zu werden, macht einen Teil der Entspannung aus und ist somit auch der ideale Beginn jeder Massage. Sorgen Sie für eine angenehme Temperatur im Raum. Sinnlich verwöhnen in der richtigen Atmosphäre mit aphrodisierenden Massageölen. Die Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle. Je nach Körperempfinden sollte während der Erotik-Massage ein angenehmes und abgedimmtes Licht vorherrschen. Eine erotische Massage mit Massageöl ist ein Spiel mit allen Sinnen. Deshalb sollte auch das Ohr nicht zu kurz kommen. Beliebt sind leichte Hintergrundklänge, sowie Meeres- oder Blätterrauschen. Seien Sie phantasie- und gefühlvoll. Eine gelungene Erotikmassage kann 10 Minuten dauern, kann sich mit Nachspiel aber auch über Stunden ausdehnen.

Das richtige Massagegel und die passende Unterlage

Je nach Vorliebe ist ein angenehmes erotisches Massageöl unabdingbar. Am angenehmsten massiert und verwöhnt es sich, wenn der Partner auf einer erhöhten Liege liegt. Jedoch genießt man das Spiel zu zweit am besten im geräumigen Bett. Ein Wasserbett verstärkt dabei angenehm alle Bewegungen. Der Weg ist das Ziel, das bedeutet: Jeder Quadratzentimeter des zu verwöhnenden Partners ist ein lohnendes Objekt zum streicheln und massieren mit Massageöl.

Denken Sie nicht dass auf der Haut des Partners an den bestimmten Stellen einfach nur ein Schalter umgelegt werden muss. Aphrodisierende Massagegele berühren zudem unsichtbar die Sinne. Ebenso wie die in verschiedenen Duftrichtungen erhältlichn Aroma Massageöle. Die Massage mit aromatischen Massageölen stimuliert den Geruchssin und sorgt für eine sinnliche Wohlfühl-Massage. Die Einwirkung der Aromen sorgt zusätzliche für eine pflegende Wirkung. Eine Ganzkörpermassage und auch eine Rückenmassage wird damit zum entspannendem Erlebnis. Als weiteres Hilfsmittel für die Erotikmassage empfehlen sich neben Massageölen auch sogenannte Massagestäbe bzw. Körpervibratoren.

Tipps für die Erotikmassage mit Massageöl

Stets ist die erotische Partnermassage ein gemeinsames Erlebnis, welches nicht nur der passive Partner erleben sollte. Besonders die Streichbewegungen, die entlang des Rumpfes von oben nach unten und umgekehrt führen, sollten immer möglichst breitflächig und mit festem Druck ausgeübt werden. Hierbei kann ausnahmsweise auch mal mit einer Hand gearbeitet werden. Die Streichbewegung nach oben, also in Richtung des Herzens, darf immer etwas druckvoller sein als die, die sich nach unten richtet. Auch in der liegenden, ausgestreckten Position sind dem massierenden Partner fast alle Körperpartien zugänglich. Und wenn dieser im Stehen massiert, kann er auch die erforderliche Kraft in seine Hände und Bewegungen legen. Natürlich hat das Ganze auch starke optische Reize.

Alternativ können Sie zur Abwechslung bei einer Partnermassage auch einen Vibrator einsetzen, um für noch mehr Abwechslung und Freude zu sorgen. Nicht umsonst heißen diese kleinen kräftigen Apparate ja auch Massagestäbe. Nach Möglichkeit sollten Sie den Kontakt mit dem Körper des Partners während der ganzen Massagen nicht unterbrechen. Denn der ständige Kontakt führt dazu, dass der Partner die gesamte Massage als eine einizige sanfte und ununterbrochene Wohltat empfindet. Jede Unterbrechung wäre hierbei eine Störung, auch um die erotische Spannung zu halten. Die Muskelgruppen ober- und unterhalb der Brustpartie lassen sich am Besten durch Öffnen und Schließen der Hände lockern.

Was ist der Unterschied zwischen Massageöl und Massagegel?

Wichtig vorab: Massagegel ist entgegen Gleitgel nicht immer auch für den Intimbereich geegeignet. Hierbei ist es ratsam darauf zu achten, was in der jeweiligen Produktbeschreibung des Massagegels steht. Beim Hinweis "Nur zur äußeren Anwendung" handelt es sich um ein klassisches Massagegel, welches nur für die äußere Ganzkörpermassage angedacht ist. Es sind jedoch auch sogenannte 2:1 Gele erhältlich, die man zur sinnlichen Partnermassage und dem Geschlechtsverkehr entwickelt worden. Massagegel zieht im Verhältnis zum Massageöl nicht so schnell in die Haut ein. Überzeugen dadurch mit länger anhaltender Gleitfähigkeit. Von der Konsistenz her ist Gel nicht so flüssig wie Öl. Lässt sich dementsprechend auch für Ungebübte besser portionieren. Öl hingegen verteilt sich besser auf der Haut und hinterlässt je nach Variante eine angenehm seidige Haut.

Was genau sind Massagekerzen?

Bei einer Massagekerze handelt es sich um einen Wachsgegenstand, der erhitzt wird, um eine Massage durchzuführen. Vorwiegend wird die Kerze für die erotische Massage verwendet, um dem Partner und sich selbst eine wohltuende, prickelnde Massage zu bereiten. Von daher kann es sinnvoll sein, sich genauer zu informieren, wenn Sie für sich und Ihren Partner eine Massagekerze kaufen möchten. Eine Massagekerze besteht zumeist aus natürlichem Wachs und Massageöl, welches zusammen gemischt wird. In vielen Fällen sind dem Öl natürliche Duftsätze mit beigemischt, so dass Sie und Ihr Partner sich noch mehr entspannen und fallen lassen können. Neben der Massagefunktion kann die wachsig-ölige Mischung auch als Gleitmittel eingesetzt werden. Die Massagekerzen werden oft in Form einer geschlossenen Dose verkauft, durch Anzünden verflüssigt sich nun die Öl-Wachs-Mischung und kann zum Einreiben und Massieren genutzt werden. Haben Sie Bedenken, eine Massagekerze kaufen zu wollen, weil Sie etwaige Verbrennungen fürchten, können Sie unbesorgt sein. Die Massagekerze weist eine sehr niedrige Wachstemperatur auf, so dass Verbrennungen ausgeschlossen sind. Dies liegt daran, dass die Kerze kein Paraffin enthält, welches der Grund für große Erhitzung darstellt. Auch vor chemischen Inhaltsstoffen brauchen Sie keine Angst zu haben, da alle Inhalte der Massagekerze natürlichen Ursprungs sind.

Die richtige Anwendung der Massagekerzen

Um sich und Ihren Partner zu verwöhnen, Bedarf es keine große Anleitung, um die Kerze zu benutzen. Nachdem Sie die Kerze entzündet haben, lassen Sie die Massagekerze ca. 5 Minuten bei geöffnetem Deckel brennen. Der Wachs wird somit flüssig. Anschließend können Sie, bei ausgepustetem Docht, mit der Erotik Massage beginnen. Die Temperatur der Kerze ist nur knapp über Ihrer Körpertemperatur, so dass der Massageeffekt sehr angenehm sein wird. Somit ist solche eine Kerze für erotische Massage geradezu prädestiniert. Bei einer erotischen Massage sind keinerlei Grenzen gesetzt, ob Sie nun eine spontane Massage durchführen oder Ihren Partner mit einer langen und sinnlichen Massage überraschen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Bei den Massagekerzen eignet sich natürlich eine "geplante" Massage. So können Sie vor der eigentlichen "Behandlung" den gewünschten Raum etwas dekorieren, mit herkömmlichen Duftkerzen, Musik oder wohlriechenden Ölen oder Räucherstäbchen. Für eine genussvolle, erotische Massage sollten Sie sich viel Zeit nehmen, um sich vollkommen entspannen zu können. Bei dieser Art der Massage wird meist der komplette Körper des Partners verwöhnt. Sie können zum Beispiel damit beginnen, indem Sie Nacken, Schulter und Rücken des Partners massieren - dazu ist eine liegende Position am Besten geeignet. Anschließend können Sie sich langsam vorarbeiten, vor allem der Brustbereich bei der Frau oder der Lendenbereich beim Mann löst oft ein wohltuendes Prickeln aus - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Massagekerze kaufen oder Massageöl?

Wenn Sie Lust auf eine erotische Massage haben, stehen Sie vielleicht vor der Frage, ob Sie eine Massagekerze kaufen oder zum Massageöl greifen. Die Anwendung von beiden Massagemitteln ist einfach. Die Besonderheit der Massagekerze liegt in der warmen Form des Massagehilfmittels. Sie vermittelt sofort ein angenehmes Gefühl. Aber auch bei den Erotikölen können Sie eine Massageöl kaufen, welches einen wärmenden Effekt besitzt. Massageöle erzeugen dies jedoch in der Regel durch Durchblutungsfördernde Zusätze. Bei Massagekerzen ist die Wärme "echt". Während jedoch das Angebot an Massagekerzen überschaubar ist, können Sie bei Massageölen aus unzähligen Duftrichtungen auswählen. Sie können sowohl aphrodisierende Massegöle kaufen, welche für wärmende Massagen, als auch ganz neutrale Massagemittel, die das Massieren erleichtern.


-20% Rabatt zusätzlich auf alle Kondome von Mister Size (gilt bis 30.06.2024)